Einträge von Barbara Mürdter

Wie gestalte und nutze ich einen eventbegleitenden Blog?

Flattr this!

Veranstaltungen über Social Media live zu begleiten ist inzwischen schon relativ gängig – ein paar Bilder, Infos und Links über Facebook, Twitter und Co. Sie sind für den Moment gedacht. Häufiger wird auch den Wunsch geäußert, das in einem eigenen Blog zu tun, der ggf. in eine separate Seite für das Event eingebettet ist. Das […]

1 Person gefällt dieser Artikel.

Facebookseiten richtig gestalten

Flattr this!

Viele Firmen, Organisationen, Interessengruppen, Veranstalter oder mehr oder weniger prominente Personen nutzen Facebook als Ort, um über ihre Aktivitäten und aktuelle Produkte zu informieren und „Fans“, wie es bei Facebook heißt, an sich zu binden. Wozu eine Facebook-Seite? Eine Facebookseite ist schnell eingerichtet. Deshalb betreiben manche kleinere und / oder kurzfristige Projekte ausschließlich Facebookseiten. Allerdings […]

6 Menschen gefällt dieser Artikel.

Wie moderiere ich Kommentare in einem Blog oder Social Media?

Flattr this!

Eine der wichtigsten Eigenschaften im Web 2.0 ist die Möglichkeit, das Leser/innen unter den Artikeln kommentieren können. Sie können ihre Meinung sagen, zusätzliche Informationen hinzufügen, Kritik äußern oder verschiedene Meinungen diskutieren. Das ist eine sehr positive Errungenschaft. Sie ist bemerkenswert, weil sie einerseits Autoritäten im Diskurs in Frage stellt und andere Sichtweisen zu Wort kommen […]

2 Menschen gefällt dieser Artikel.

Der eigene Blog – richtig schreiben und gestalten

Flattr this!

Was ist ein Blog? Ein Blog (laut Duden männlich oder sächlich, der oder das) ist eine fortlaufende, zusammenhängende Veröffentlichung im Netz, die aus einzelnen Beiträgen oder Einträgen, (Blog-)Posts genannt, besteht. Ein Blog ist wie eine Website unter einer URL, einer Internetadresse, zu finden. Blogs, die Mitte der 1990er entstanden sind und ab Anfang der 2000er […]

11 Menschen gefällt dieser Artikel.

Der „Mindestlohn“ für Blogbetreiber/innen: Likes, Shares und Kommentare

Flattr this!

Blogs werden lange nicht mehr nur als klassisches Online-Tagebuch benutzt, sondern vielfach auch als Online- Magazine, in denen eine Redaktion oder Einzelpersonen, oft mit journalistischer Ausbildung, über Themen berichten, die ihnen wichtig sind – über Hobbys, Kultur bis zu Politik. Auch wenn die Hochzeit der Blogs schon wieder vorbei ist und ihre Popularität von Facebook […]

8 Menschen gefällt dieser Artikel.

Diese Woche: Modul 3 der Schreibwerkstatt

Flattr this!

Diesmal dreht sich alles um das Interview. Das ist einerseits eine wichtig eigenständige journalistische Darstellungsform, andererseits ist es ein ebenso wichtiges Recherchemittel. Drittens eignen sich Zitate aus Interviews immer gut, Porträts, Reportagen und andere literarisch orientiertere journalistische Textformen aufzulockern und ihnen Authentizität zu verleihen. Wir besprechen und üben, wie man Interviews vorbereitet, aufbaut, durchführt und […]

Seien Sie der oder die Erste!

Journalistisches Schreiben (Wochenendseminar)

Flattr this!

Dieses Wochenendseminar wendet sich an alle, die journalistisch tätig werden und sich ein paar Grundlagen des Handwerks aneignen wollen. Es geht um journalistische Darstellungsformen, gutes Deutsch, Recherche und Multimedia. a Journalistische Darstellungsformen sind unterschiedliche Texttypen, die sich für bestimmte Zwecke eignen. Mal tritt der Autor / die Autorin zugunsten der Sachinformation in den Hintergrund, mal […]

Seien Sie der oder die Erste!

Diese Woche: Modul 2 der Schreibwerkstatt

Flattr this!

Ein Text muss nicht nur richtig aufgebaut sein, sondern auch seinem Zweck entsprechen, um sein Publikum zu erreichen. In diesem Modul geht es um verschiedene Texttypen – expressive, operative und informative -, und daraus abgeleitete journalistischen Stilformen wie Bericht, Reportage, Kommentar und Interview, und ihre Anwendung. Zudem gibt es ein paar Tipps zu Ausdruck, Satzbau […]

Seien Sie der oder die Erste!

Ein Buch aus einer anderen Zeit

Flattr this!

Heute habe ich Post bekommen. Es roch schon nach alt, als ich das Päckchen öffnete. Ich zog ein siffiges Buch aus dem Umschlag, das schon halb auseinander fiel. Ich war gerührt. Mehrfach hatte ich es in Antiquariaten bestellt, nie war es angekommen – jetzt hielt ich es in den Händen. Zum ersten mal hatte ich […]

Seien Sie der oder die Erste!